Glücksmoment

Momente, die dein Leben verändern. Auf sich selbst hören und machen, was das Herz sagt. Dem Gefühl vertrauen.

Werbeanzeigen

Da die Woche nichts Großes passiert ist und ich momentan meine ganze Energie in etwas stecke, von dem ich schon länger träume, gibts heute einfach mal ein kleines Update. Ein Update über mein Leben und mich. Eine kurze Zusammenfassung darüber, wo ich vor knapp 4 Monaten noch stand und wo ich heute bin.


Abgeschlossenes „Business Management“ Studium. Ohlala. Bachelor in der Tasche. Könnte eigentlich mit meiner Karriere durchstarten. Will ich aber nicht. Job gekündigt. Was jetzt? Gute Frage.

Erstmal durchatmen. Alles machen was glücklich macht. Frei sein. Mich ins Leben stürzen. Weil ich das Chaos liebe, das Risiko brauche und das Leben genieße.

Wie das geht? Sehen wir morgen. Was der Plan ist? Es gibt keinen.

Ich bin 23 Jahre alt und habe vor Kurzem beschlossen, mein Leben auf den Kopf zu stellen. Nach meinen eigenen Regeln zu tanzen und loszulassen, was mich nicht mehr glücklich macht. Ups, das waren dann wohl ein teures Businessmanagement Studium und eine Vollzeitstelle mit erfolgsversprechenden Zukunftsaussichten in Frankfurt. Ciao Kakao! 

Mit meinem Golden Retriever „Barney“ an der Seite, reise ich durchs Leben. Ob Zuhause oder durch die Welt, in Träumen oder der Realität – machen wir aus allem das Beste und leben das Leben, wie wir es lieben.


Das waren meine Worte, als ich diesen Blog hier gestartet habe. Vier Monate liegen seitdem zurück. Noch heute lebe ich diese Einstellung, setze sie täglich aufs Neue um und stürze mich ins Leben – der Hund immer an meiner Seite. Es gibt nur eine kleine Veränderung: Ich bin mir klarer über das geworden, was ich wirklich will. Ich habe meine Leidenschaft gefunden und meine Stärke erkannt. Heute weiß ich, was ich will. Und seit vorgestern, nach einem Abend am See, weiß ich auch, was mein nächster Schritt sein wird. Ich plane aktuell zwar schon mein Sommer-Projekt aber trotzdem dreht es sich in meinem Kopf um noch so viel mehr:


Alles ist konfus, meine sind Gedanken verwirrt, ich selbst bin ein Chaos, meine Augen leuchten, mein Herz schlägt wie wild, brennt für etwas, was es schon die ganze Zeit will. Mein Kopf ist aus, meine Augen sind wach und meiner Körper – durchflutet vom Leben. Der Sonnenuntergang vor mir, Natur um mich herum. Mein Blick ruhend auf dem See, versunken in meinem eigenen Spiegelbild. Endlose Stille, begleitet von langen Gesprächen, bis tief in die Nacht. Tiefgründig und ehrlich, reflektierend und echt. Verzerrte Bilder, immer langsamer werdende Gedanken. Denkanstöße, die sich sortieren. Sich zusammenfügen, ergänzen und finden. Ein Ganzes ergeben. In dem Moment als Worte auf Stille treffen. Die Sonne in schillernden Farben hinterm See verschwindet. Die Mondsichel ihren Platz einnimmt- strahlend und wunderschön. Stark und unberechenbar. Mein Blick hält an ihr fest, kann sich für Sekunden, die sich anfühlen wie Stunden, nicht von ihr lösen. Und da ist sie. Die Antwort auf eine Frage, die mich schon lange beschäftigt. Eine Frage, die mir niemand beantworten konnte, nichtmal ich selbst. Es war die Antwort auf meine Frage, wie es wohl weiterging, nachdem ich endlich einen Anfang gefunden hatte. Nachdem ich damals mein Leben auf den Kopf gestellt hatte und seitdem nur noch das machte, was mich erfüllte. Ich kannte den Weg nicht, wusste nicht was kommt. Erwartete nichts, rechnete mit dem Wenigsten, gab auf zu suchen und zu streben. Ließ den Moment auf mich wirken. Diesen einen besonderen, unvergesslichen Moment – und plötzlich wusste ich, wie es weitergeht. 


Was genau dieser nächste Schritt sein wird, werde ich demnächst hier veröffentlichen. Jetzt aber heißt erstmal es daran arbeiten, Zeit investieren und weiterkämpfen. Lange wird es nicht mehr dauern – das weiß ich.

Vielleicht habt auch ihr diese Momente. Momente, in denen euch auf einmal alles glasklar erscheint. Ihr plötzlich wisst, wie es weitergeht. Wisst, was ihr zu tun habt. Wenn ihr diese Momente habt – werft sie nicht weg. Haltet an ihnen fest, geht ihnen nach und macht das einzig Richtige – folgt eurem Gefühl. Folgt dem, was euer Herz euch sagt.

Love,

J.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s