Einfach gesund

Gesund leben ohne Diäten. Seinen Körper lieben lernen und nicht mehr zunehmen. Gesund, fit und aktiv.

Werbeanzeigen

Immer häufiger komme ich mit Bekannten und Freunden in Gespräche, wenn es um meine Ernährung geht.


„Aber ich hätte gar nicht so viel Zeit, das alles zu kochen und machen, wie du es machst.“

„Ich würde es ja gerne machen, aber mir fehlt immer die Hälfte an Lebensmitteln und dann habe ich keine Zeit und Lust spontan einkaufen zu gehen.“

„Ich kann mich aber nicht nur von Salat und Obst ernähren, außerdem müsste ich dann auf so Vieles verzichten.“


Diese Sätze fassen es zusammen. Gedanken die einem kommen, wenn man Gründe dafür sucht, warum es nicht klappen sollte. Warum also nicht einfach mal ausprobieren?

Denn 1.: Ich brauche genauso viel Zeit für mein Essen wie vor einem Jahr – als ich mich noch nicht vegan ernährt habe.

2.: Ist es eine Frage, was auf deinem Einkaufszettel steht – denn die ganzen Zutaten bekomme auch ich aus dem Supermarkt und zaubere sie mir nicht herbei. Man muss eben nur wissen, was man als Basics zuhause haben sollte und was sich super gut kombinieren lässt. Denn Lebensmittel-Läden gibt es wie Sand am Meer – und einkaufen müssen wir früher oder später sowieso.

3.: Das mit dem Obst und Salat ist eine falsche Vorstellung der veganen Ernährung. Denn es gibt so viel mehr als das. So viel mehr als Blattgemüse, Äpfel und Bananen. So viel mehr, dass ich selbst nach einem Jahr noch immer Neues entdecke. Und das mit dem Verzicht – hier geht es nicht ums Verbieten, Einschränken oder Verzichten. Hier geht es darum, das zu essen, was deinem Körper gut tut. Für mich ist das eine zu 100% pflanzenbasierte Ernährung – mir fehlt es an nichts. Ich, als EX-Käseliebhaber, EX-Rührei-Junkie und EX-Tierprotein-Suchti. Das alles ist kein Hexenwerk. Und es muss sich auch nicht jeder gleich vegan ernähren. Vor allem nicht von heute auf morgen – das ist Schwachsinn. Vielmehr sollte es doch darum gehen, ein Bewusstsein dafür zu entwicklen, was du deinem Körper zuführst und wie sich deine Ernährung auf ihn auswirkt. Was diese Lebensmittel dir und und deiner Gesundheit machen. In welcher Hinsicht sie deine Lebensqualität und dein Lebensgefühl beeinflussen können.

Ich habe es geschafft, meine Spätakne zu bekämpfen, Wassereinlagerungen aus meinem Körper zu bekommen und mir jeglichen Druck bezüglich Diäten und Kalorien zählen genommen. Ich bin gesund und glücklich. Rundum. Endlich. Und das ohne Medikamente oder chemische Hautpflege. Ich habe es selbst nie geglaubt. Aber es geht.


Fangen wir also easypeasy lemonsqueezy an. Mit ein paar Porridge – Frühstücksideen, die jeder ganz einfach nachmachen kann:

Porridge – der Allrounder

Für Porrige brauchst du nicht viel. Der Name klingt exotisch – eigentlich handelt sich schlicht und einfach um Haferflocken. Haferflocken, die für ein paar Minuten in heißem Wasser oder Milch (statt Kuhmilch kannst du Mandel-, Hafer-, Reis-, oder Kokosmilch nehmen) gebadet werden. Oben drauf kommen Obst, Nüsse und Kerne – einfach das, was du gerade zuhause hast. Ein bisschen Zimt oder Erdnussbutter, Schokocreme oder Mandelmus, Agaven- oder Ahornsirup – und fertig.

Wo gibt’s was?

Haferflocken, frisches Obst, Tiefkühlbeeren, Nüsse und Kerne, Zimt, Agaven- oder Ahornsirup, Schoki und Nusscreme
in jedem Supermarkt/Discounter/Lebensmittelladen – ÜBERALL – nimm einfach das was dir am besten schmeckt und streu es drüber

Mandel-, Hafer-, Reis-, oder Kokosmilch (usw.)
die beste gibts einfach bei DM oder in Reformhäusern. Mittlerweile aber auch in Supermärkten & Co zu finden (achtet auf die Inhaltsstoffe – je weniger unnötige Zutaten, desto besser)

Must-Have Chiasamen
Aldi-Bio, DM

BREAKIII (1 von 1)
Porridge mit Leinsamen, Chiasamen, Granatapfel, Banane, Erdnussbutter und Agavensirup. Fertig in 5 Minuten.
erdbeeren (1 von 1)
Porridge mit Kokosmilch, Erdbeeren, Blaubeeren, Banane, Chiasamen und Mandelsplittern
FOOD3 (1 von 1)
links nicht vegan – rechts vegan

 


Mehr Tips&Rezepte kommen bald. Weil deine Ernährung deinen Körper ausmacht. Deine Lebensqualität beeinflusst. Und dir mehr geben kann, als vielleicht gedacht.

Happy Tuesday,

J.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s