Solange du jung bist

„Genieße das Leben, solange du noch jung bist“, rieten sie mir.

Eine Aussage, bei der ich inne halte. Nichts dazu sage, nichts darauf antworte. Einfach nur da stehe, lächle und nicke. Nicke, während sich Erinnerungen in mir breit machen, ich einen Abschnitt meines Lebens in ihren Augen sehen kann. Ihr Blick mir das widerspiegelt, wovon auch ich glaubte, irgendwann glücklich zu werden.

Ich sehe den Ernst des Lebens, den wir selbst kreieren. Sehe schwarz-weiß statt bunt. Sehe Unsicherheit, entsprungen aus dem unersättlichen Drang nach Sicherheit. Sicherheit, die das Leben nicht bieten kann. Sehe limitierende Normen und Werte statt Freiheit. Sehe das, was ich niemals mehr haben will. Ein Leben, in dem sich alles darum dreht, das Endprodukt unserer zielstrebigen Gesellschaft zu werden. Ein Leben, in dem Selbstentfaltung Teil der gesellschaftlichen Konditionierung geworden ist. Unsere berufliche Entwicklung mehr zählt, als unser persönliches Wachstum. Das allgemeine Wohlbefinden und der wirtschaftliche Erfolg dem Streben nach Glück und Selbsterfüllung vorgezogen wird.

Ich nicke, weil ich weiß, dass es bei mir so niemals mehr sein wird. Nicke, weil ich es besser weiß. Gelernt habe, dass wir dazu tendieren, uns immer mehr zu verlieren. In einer Welt, die immer mehr zerfällt. Sich weg von dem entwickelt, wie sie mal war. Dass zu leben nicht bedeutet einer Illusion hinterher zu jagen, sondern dem Kampf um uns selbst Stand zu halten. Das wieder finden, was wir vergessen haben zu sein. Nämlich wir selbst.

Ich atme tief ein, sammle meine Gedanken. Schließe für einen Moment meine Augen und lasse los von diesen Bildern. Lasse los von dem, was ich in anderen Augen sehen kann. Blicke stattdessen tief in mich hinein. Spüre mein Herz tanzen, meine Seele lachen. Sehe, wie meine Gedanken wieder zueinander finden. Ein klares Bild ergeben. Habe wieder Bilder im Kopf, die nur ich sehen kann, eine Vision vor Augen, die ich selbst kreiert habe. Ein Leben, dass ich heute und für immer lebe.

Weil es deine Entscheidung ist, wie dein Leben mal aussehen wird. Es kein Ende einer schönen Zeit geben muss. Der „Ernst des Lebens“ dich nicht einholen wird, wenn du dein Leben selbst gestaltest. Weil wir tief in unserm Inneren auf der Suche nach dem Kind sind, das wir einst waren. Sorgenlos, glücklich und frei. Weil wir am Ende nichts anderes sein wollen, als das.

Love,

J.

Werbeanzeigen

2 Antworten auf „Solange du jung bist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s