Spirit Blog

Mangos & Happiness

Auf diesem Blog nehme ich dich mit auf meine Reise. Mit in ein Leben, in dem ich meine wildesten Träume verwirkliche, meine Wahrheit lebe und immer mehr zurück zu mir selbst finde.

Ich teile hier all das, was in mir vorgeht und in diese Welt gehört – von mir für dich. Hier findest du alles über “Body, Mind, Soul & Spirit”.

 Cheers to life

Deine Jaimie

Raus aus dem Kopf, rein ins Leben

Warum dich Pläne unglücklich machen können, wenn du daran festhältst und wie deine eigenen Erwartungen es schaffen, dein persönliches Glück zu sprengen. Ich lese gerade ein Buch, das mir so viele Impulse gibt, wie noch nie. Ich bekomme einen Impuls nach dem anderen und mit jeder Seite, die ich lese, liebe ich das Thema Mindset mehr und mehr. Deine versteckten Erwartungen limitieren dich Kennst du das, wenn du dir was vornimmst, einen besonderen Tag oder eine Überraschung für jemanden planst, deinen persönlichen Traumurlaub buchst und coole Erlebnisse im Vorhinein raussuchst, dich im Restaurant einfach nur auf ein super leckeres Gericht

Weiterlesen »

Die Welt geht unter und wir finden Erfüllung darin

Mir geht gerade so viel durch den Kopf. So viele Themen, so viele Fragen, so viele Dinge, über die ich mehr wissen will. Einerseits, weil ich neugierig bin und andererseits, weil ich nicht mehr will, das andere das Denken für mich übernehmen und mir eine Welt formen, in der ich untergehe. Ich mich nicht richtig fühle, echt bin, nicht ich bin. Ich merke, mit jedem Schritt den ich gehe, wie sich all meine Gedanken zusammenfügen und ein großes Ganzes ergeben. Ob das jetzt meine persönlichen Erlebnisse sind, mein Verhalten und mein Handeln oder das, was auf dieser Welt passiert ist

Weiterlesen »

Unplastic Yourself

Ich wollte diesen Blogartikel eigentlich “UNFUCK YOURSELF” nennen, aber dieser Titel gehört bereits einem Buch. Das ich übrigens nur empfehlen kann. Gibt’s hier. Also dann eben UNPLASTIC YOURSELF. Passt vielleicht auch ein bisschen besser. Aber auch nur ein bisschen. Da ich auf meinen vorherigen Blogbeitrag “Ich stand am Meer und dachte mir: Du Arschloch” so viele positive Rückmeldungen erhalten habe und mich das Ganze wirklich gepackt hat und nicht mehr loslässt, dann auch noch bekannt gegeben wurde, dass sich der Staat ENDLICH gegen den hohen Plastikverbrauch einsetzt (Waky, waky, ich hoffe Sie hatten den angenehmensten Schlaf des Jahrhunderts!) dachte ich:

Weiterlesen »

Ich stand am Meer und dachte mir : Du Arschloch

Ich stand am Meer und dachte mir: “Du Arschloch. Ich stand da und ich war sauer auf mich selbst, spürte die Wut in mir aufbrodeln. Ich kochte. Dachte darüber nach, wie wunderschön dieses Meer doch war, diese tobenden Wellen, die weißen Schaumkronen und der weiche Sand. Mein Blick versank in den Tiefen des Ozeans, während sich meine Füße im Sand vergruben und ich mich für einen kurzen Moment im Duft von Salz und Freiheit verlor. Was machten wir mit dieser Welt?” Ich dachte mir: “Du Arschloch, weil du in letzter Zeit nicht darauf geachtet hast, was und wo du einkaufst.

Weiterlesen »

Zuhause im Urlaub

Wie du dir ein kleines bisschen Urlaub mit nach Hause nehmen kannst Kennst du das? Du bist im Urlaub, die ersten beiden Tage bist du noch unruhig, du nimmst den ganzen Stress von zuhause oder von der Arbeit mit. Dinge, die uns beschäftigen. Nach einiger Zeit fängst du dann an runter zu fahren. Nur noch die Dinge zu machen, die du liebst. Schließlich bist du im Urlaub. “Um dir etwas zu gönnen. Um es dir gut gehen zu lassen”. Wie oft höre ich die Worte: “Ist doch egal, wir sind im Urlaub, genießen wir es einfach!” Und ich frage mich,

Weiterlesen »

Traumberuf: Das Leben

,,Was machst du eigentlich bzw. was versuchst du dir aufzubauen?” ,,Was machst du aktuell?” Nachdem gestern ein paar Fragen bei mir eingetrudelt sind, habe ich hier die erste Antwort für euch: Da mir diese Frage sehr bekannt vorkommt – denn ich habe sie mir schon oft selbst gestellt – werde ich die Antwort darauf in diesem Beitrag einfach mal schriftlich festhalten. Auch für mich 😀 Wenn ich daran denke, was ich alles mache, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht wo ich anfangen soll. Sagen wirs so: Ich mache von allem ein bisschen, Hauptsache es macht mich glücklich. Und wenn sich das

Weiterlesen »

Raus aus dem Kopf, rein ins Leben

Warum dich Pläne unglücklich machen können, wenn du daran festhältst und wie deine eigenen Erwartungen es schaffen, dein persönliches Glück zu sprengen. Ich lese gerade ein Buch, das mir so viele Impulse gibt, wie noch nie. Ich bekomme einen Impuls nach dem anderen und mit jeder Seite, die ich lese, liebe ich das Thema Mindset mehr und mehr. Deine versteckten Erwartungen limitieren dich Kennst du das, wenn du dir was vornimmst, einen besonderen Tag oder eine Überraschung für jemanden planst, deinen persönlichen Traumurlaub buchst und coole Erlebnisse im Vorhinein raussuchst, dich im Restaurant einfach nur auf ein super leckeres Gericht

Weiterlesen »

Die Welt geht unter und wir finden Erfüllung darin

Mir geht gerade so viel durch den Kopf. So viele Themen, so viele Fragen, so viele Dinge, über die ich mehr wissen will. Einerseits, weil ich neugierig bin und andererseits, weil ich nicht mehr will, das andere das Denken für mich übernehmen und mir eine Welt formen, in der ich untergehe. Ich mich nicht richtig fühle, echt bin, nicht ich bin. Ich merke, mit jedem Schritt den ich gehe, wie sich all meine Gedanken zusammenfügen und ein großes Ganzes ergeben. Ob das jetzt meine persönlichen Erlebnisse sind, mein Verhalten und mein Handeln oder das, was auf dieser Welt passiert ist

Weiterlesen »

Unplastic Yourself

Ich wollte diesen Blogartikel eigentlich “UNFUCK YOURSELF” nennen, aber dieser Titel gehört bereits einem Buch. Das ich übrigens nur empfehlen kann. Gibt’s hier. Also dann eben UNPLASTIC YOURSELF. Passt vielleicht auch ein bisschen besser. Aber auch nur ein bisschen. Da ich auf meinen vorherigen Blogbeitrag “Ich stand am Meer und dachte mir: Du Arschloch” so viele positive Rückmeldungen erhalten habe und mich das Ganze wirklich gepackt hat und nicht mehr loslässt, dann auch noch bekannt gegeben wurde, dass sich der Staat ENDLICH gegen den hohen Plastikverbrauch einsetzt (Waky, waky, ich hoffe Sie hatten den angenehmensten Schlaf des Jahrhunderts!) dachte ich:

Weiterlesen »

Ich stand am Meer und dachte mir : Du Arschloch

Ich stand am Meer und dachte mir: “Du Arschloch. Ich stand da und ich war sauer auf mich selbst, spürte die Wut in mir aufbrodeln. Ich kochte. Dachte darüber nach, wie wunderschön dieses Meer doch war, diese tobenden Wellen, die weißen Schaumkronen und der weiche Sand. Mein Blick versank in den Tiefen des Ozeans, während sich meine Füße im Sand vergruben und ich mich für einen kurzen Moment im Duft von Salz und Freiheit verlor. Was machten wir mit dieser Welt?” Ich dachte mir: “Du Arschloch, weil du in letzter Zeit nicht darauf geachtet hast, was und wo du einkaufst.

Weiterlesen »

Zuhause im Urlaub

Wie du dir ein kleines bisschen Urlaub mit nach Hause nehmen kannst Kennst du das? Du bist im Urlaub, die ersten beiden Tage bist du noch unruhig, du nimmst den ganzen Stress von zuhause oder von der Arbeit mit. Dinge, die uns beschäftigen. Nach einiger Zeit fängst du dann an runter zu fahren. Nur noch die Dinge zu machen, die du liebst. Schließlich bist du im Urlaub. “Um dir etwas zu gönnen. Um es dir gut gehen zu lassen”. Wie oft höre ich die Worte: “Ist doch egal, wir sind im Urlaub, genießen wir es einfach!” Und ich frage mich,

Weiterlesen »

Traumberuf: Das Leben

,,Was machst du eigentlich bzw. was versuchst du dir aufzubauen?” ,,Was machst du aktuell?” Nachdem gestern ein paar Fragen bei mir eingetrudelt sind, habe ich hier die erste Antwort für euch: Da mir diese Frage sehr bekannt vorkommt – denn ich habe sie mir schon oft selbst gestellt – werde ich die Antwort darauf in diesem Beitrag einfach mal schriftlich festhalten. Auch für mich 😀 Wenn ich daran denke, was ich alles mache, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht wo ich anfangen soll. Sagen wirs so: Ich mache von allem ein bisschen, Hauptsache es macht mich glücklich. Und wenn sich das

Weiterlesen »